Webmarktplatz24 ist ein Preisvergleichs.- Bewertungs- u. Shoppingportal

Inkbird IBT-4XC Fleischthermometer Kabellos, Grillthermometer Bluetooth 5.1 Signal 50m, IPX5 Wasserdicht, mit 3 Temperaturfühlern 1 Ofensonde, Bratenthermometer für Grill BBQ…

(4 Kundenbewertungen)
- 56%

Ursprünglicher Preis war: 129,00 €Aktueller Preis ist: 56,99 €. inkl. MWST

Already Sold: 22%
Add to wishlistAdded to wishlistRemoved from wishlist 1
  • ►【Bluetooth-Verbindung】: Laden Sie die BBQ GO-App herunter und verbinden Sie das Thermometer mit Ihrem mobilen Telefon, um sofort Messwerte und Temperaturdiagramme zu erhalten. Die App und das Gerät werden gleichzeitig alarmieren, wenn die Temperaturen zu hoch / niedrig sind. Die App hat 12 voreingestellte Fleischsorten und 5 empfohlene Garstufen, die Sie auswählen können. Die maximale Überwachungsentfernung beträgt 150 Fuß.
  • ►【Wasserdicht nach IPx5】: Das wasserdichte IPx5-Thermometer kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden, auch an regnerischen Tagen. Sie können drinnen bleiben und bei schlechtem Wetter den Grill mit Ihrem Telefon überwachen. Die Funktion hilft auch bei der Reinigung. Wischen Sie das Gerät einfach mit einem feuchten Tuch ab oder spülen Sie es kurz mit Wasser ab, um Fett und anderen Schmutz zu entfernen.
  • ►【Bequemer Betrieb】: Es ist möglich, die Temperaturen von mehr als einem Stück Fleisch und die Umgebungstemperatur gleichzeitig mit 3 Fleischtemperatursonden und 1 Umgebungstemperatursonde zu überwachen. Der Temperaturbereich der Kurzzeitmessung beträgt 0 ° C-300 ° C und der Bereich der kontinuierlichen Überwachung 0 ° C-250 ° C .
  • ►【Humanisiertes magnetisches Design】: Das magnetische Backboard-Design ermöglicht die Befestigung des Thermometers an Öfen, Fässern, Räucheröfen oder anderen Metallgegenständen in der Nähe. Die Richtung der Anzeige auf dem LED-Bildschirm kann durch zweimaliges Antippen der Taste umgekehrt werden. Außerdem können alle anderen Funktionen mit der Taste bedient werden, es ist keine mühsame Bedienung mehr erforderlich.
  • ►【Wiederaufladbare Batterie】: Inkbird hat eine hochwertige integrierte wiederaufladbare 1000-mA-Lithiumbatterie eingesetzt, die nach vollständigem Aufladen 60 Stunden halten kann. Sie müssen die Batterien nicht häufig wechseln oder sich Gedanken über die Batterieleistung machen. Inkbird gewährt allen Kunden 12 Monate Cares. Bei Problemen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

, Inkbird IBT-4XC Fleischthermometer Kabellos, Grillthermometer Bluetooth 5.1 Signal 50m, IPX5 Wasserdicht, mit 3 Temperaturfühlern 1 Ofensonde, Bratenthermometer für Grill BBQ…, https://www.amazon.de/dp/B07TXZ4T77/, 54.99, EUR, Besuche den Inkbird-Store,

Details: Inkbird IBT-4XC Fleischthermometer Kabellos, Grillthermometer Bluetooth 5.1 Signal 50m, IPX5 Wasserdicht, mit 3 Temperaturfühlern 1 Ofensonde, Bratenthermometer für Grill BBQ…

Marke

‎Inkbird

Modellnummer

‎IBT-4XC

Farbe

‎Orange+4 Temperaturfühler

Produktabmessungen

‎0,03 x 0,03 x 0,03 cm, 360 Gramm

Weitere Spezifikationen

‎Große Anzeige

Artikelgewicht

‎360 g

4 reviews for Inkbird IBT-4XC Fleischthermometer Kabellos, Grillthermometer Bluetooth 5.1 Signal 50m, IPX5 Wasserdicht, mit 3 Temperaturfühlern 1 Ofensonde, Bratenthermometer für Grill BBQ…

4.8 out of 5
3
1
0
0
0
Write a review
Show all Most Helpful Highest Rating Lowest Rating
  1. BBQ aus Baden

    Ich habe das Inkbird IBT-4XC bisher zwei Wochen lang ausführlich getestet und gebe hier meine eigene Erfahrung wieder. Ich bin ambitionierter Hobbygriller und grille 3-5 mal pro Woche. Ein Grillthermometer gehört demnach zu den essenziellen Dingen. Bisher benutze ich ein Maverick ET-733 mit zwei Sonden, womit ich grundsätzlich zurecht kam (die Bedienung fällt selbst mir als Programmierer schwer, sie ist nicht intuitiv). Zusätzlich besitze ich ein Einstichthermometer Inkbird IHT-1P (womit ich außerordentlich zufrieden bin). Jetzt sollte es etwas smarter werden und ich besorgte mir dieses Bluetooth-Thermometer.

    Lieferumfang
    ============
    Geliefert wird das Thermometer selbst, 3 Fleischsonden (mit dünnen Spitzen), eine Garraumsonde (am Ende flach), 2 Sondenklammern, ein Micro-USB-Ladekabel, eine Kurzanleitung (auf englisch) sowie einen Garantieschein (der für deutsche Kunden keinen Sinn hat, da die Gewährleistung sowieso durch den Händler zu erbringen ist). Das alles ist stabil in einer braunen Pappschachtel zweckmäßig verpackt.

    Das Gerät
    =========
    Das Thermometer selbst macht haptisch einen guten Eindruck und die schwarz-orangene Farbgebung gefällt mir persönlich gut. Die Oberfläche fühlt sich gummiartig aber angenehm an. Die vier Sondenanschlüsse, sowie der USB-Anschluss sind mit einer Schutzkappe abgedeckt. Die Wasserdichtigkeit ist mit IPX5 angegeben, was “Schutz gegen Strahlwasseraus allen Richtungen” bedeutet und damit mehr als “Schutz gegen Spritzwasseraus allen Richtungen” (= IPX4) ist. Ein kräftiger Regenschauer beim Grillen wird dem Gerät demnach wohl nichts anhaben. Auf der Rückseite befindet sich ein Magnet, so dass das Thermometer komfortabel am Grill (oder auch dem Backofen) haften kann. Er ist kräftig, um das Gerät sicher zu halten, aber nicht zu stark. Das Display ist in der Art einer rot leuchtenden 7-Segmentanzeige. Darauf angezeigt werden:
    * Sondennummer (1-4),
    * die Temperatur der Sonde,
    * die Einheit (Celsius oder Fahrenheit),
    * sowie ein Indikator, ob die App verbunden ist oder nicht.
    Die Temperaturen werden rollierend nacheinander angezeigt (ich denke im 1-2-Sekunden-Takt).
    Zudem befindet sich unter dem Display ein Knopf mit folgenden Funktionen:
    * Ein-/Ausschalten (durch langes drücken),
    * Bestätigung der Kopplung mit der App
    * Rotation des Displays um 180 Grad; so kann jeder selbst entscheiden, ob er die Sondenkabel nach oben oder unten in den Grill führen möchte. Ich bevorzuge nach oben und finde diese Funktion deshalb sehr durchdacht (siehe Foto).
    * Ausschalten eines ausgelösten Alarms

    Die insgesamt 4 Sonden haben lange Kabel von 120-140cm (je nachdem wie man misst). Damit komme ich auch bei meinem großen Gasgrill mit 4 Brennern in die gegenüberliegende Ecke. Die 3 Fleischsonden habe eine sehr dünne Spitze (im Verhältnis zum Rest der Sonde): dadurch ist das Einstechen ins Fleisch sehr einfach und es hinterlässt kein so großes “Loch”, aus dem Fleischsaft austreten kann. Die Garraumsonde ist hingegen vorne stumpf/abgeflacht. Dadurch piekst man sich nicht, wenn man z. B. Fleisch wendet. Sie wird mit einer Klammer am Rost befestigt und hielt bei meinen Versuchen fest genug (bei meinem anderen Thermometer fällt die Garraumsonde häufiger aus der Halterung, weil sie nicht richtig “festgeklemmt” ist). Beim Test mit kochendem Wasser zeigten alle Sonden 100 Grad Celsius +/- 1 Grad – das empfinde ich als sehr gut!

    Die Android-App
    ===============
    Die Anleitung (auf englisch) erläutert kurz die Ersteinrichtung und beschreibt die grundlegende Bedienung. Sie verweist auf die App “BBQ Go” App im Play Store. Sie war schnell heruntergeladen und installiert. Nach dem ersten Start wurde ich gebeten, das Thermometer einzuschalten; es folgte eine kurze Suche und die App wurde innerhalb von ein paar Sekunden fündig. Ich wurde aufgefordert die Kopplung durch einen Druck auf den Knopf am Thermometer zu bestätigen. Anschließend wurden die Temperaturen der Sonden übersichtlich angezeigt: jede Sonde wird mit einer eigenen Farbe dargestellt und nicht benutzte Ports wandern nach unten (ich habe z. B. Port 1 und 3 verwendet, die App zeigt 1, 3, 2, 4). Für jede Sonde kann die Farbe festgelegt werden, und sowohl ein Temperaturalarm (Zieltemperatur oder Temperaturbereich), als auch ein Zeitalarm (mit Kommentarfeld) eingerichtet werden. Für den Temperaturalarm stehen verschiedene Presets (Voreinstellungen) zur Verfügung, z. B. die verschiedenen Fleischsorten mit Gargradauswahl oder Temperaturbereiche (z. B. für Smoken). Es können eigene Presets erstellt werden und die voreingestellten abgeändert werden. Der Zeitalarm eignet sich zum Beispiel dafür, um ans Moppen oder Glasieren erinnert zu werden.
    Im Kopf der App wird man über den Verbindungszustand und den Batteriestand des Thermometers informiert. Hierüber können auch Einstellungen verändert werden, z. B. die Temperatureinheit und die Alarmarten (Klingelton, Vibrieren, Thermometer getrennt/außer Reichweite). Außerdem kann der Temperaturverlauf jeder Sonde in einem Graphen angezeigt werden.
    Die App selbst speichert keinen Jobverlauf, d.h. nach dem Starten der App befindet man sich in einem Job, nach dem beenden der App (durch drücken von zweimal “Zurück”) sind die Daten nicht mehr vorhanden. Demnach benötigt man auch keinerlei Cloudanbindung, sondern nur sein Smartphone mit aktiviertem Bluetooth. Optisch gefällt mir die App sehr gut und ich empfinde die Handhabung als intuitiv.

    Mir sind folgende Dinge aufgefallen:
    * Wurde ein Alarm ausgelöst, so ist dies am Handy, als auch am Thermometer selbst hörbar und kann auch an beiden Seiten ausgeschaltet werden. Das Thermometer zeigt die Sonde und die Temperatur des Alarmgebers solange an, bis der Alarm ausgeschaltet wird und rolliert anschließend weiter.
    * Wenn bei einer Sonde ein anderes Preset gewählt wird, gehen die bisherigen Daten im Graphen verloren
    * Wird eine andere App während eines Jobs gestartet, dann funktioniert die BBQ Go App natürlich weiter. Ein ausgelöster Alarm ist optisch am Handy nicht zu erkennen, man muss nun selbst die App öffnen und sieht erst dann den ausgelösten Alarm (und kann ihn hier abstellen). Alternativ wird der Knopf am Thermometer betätigt. In diesem Fall kann der Alarmverlauf trotzdem in der App nachvollzogen werden.
    * Ich hatte mit meinem Samsung Galaxy S10 einmal das (nicht reproduzierbare) Problem, dass das Thermometer zwar verbunden wurde, jedoch keine Temperatur angezeigt wurden. Nach dem Neustart des Handys hat wieder alles funktioniert.
    * Longjobs sind kein Problem. In manchen anderen Rezensionen wird von Problemen über 18 Stunden berichtet, insbesondere mit Samsung, Honor und/oder Huawei-Geräten. Nun sind diese bekannt für besonders aggressives Energiemanagement und so kontrolliere ich dies sofort nach der Installation jeder App. So wurde auch für die BBQ Go App die Berechtigung angefordert, im Hintergrund laufen zu dürfen (und auch von mir bestätigt). Jedoch steht das Samsung-Batteriemanagement trotzdem auf “Akkuverbrauch optimieren”, was im Wesentlichen dazu führt, dass Apps im Hintergrund trotzdem nach gewisser Zeit beendet werden. In sofern sehe ich es nicht als Problem der App an, sondern der schlechten Informationspolitik des Handy-Betriebssystems. Ich konnte nach dem deaktivieren der Optimierungsfunktionen keine Probleme bei Long Jobs über 18 Stunden feststellen. Eher ging der Akku des Thermometers leer (irgendwann in der Nacht über 24 Stunden, genau gemessen habe ich es nicht, da es für meine Belange ausreichend ist).
    * Die Reichweiter ist mit 150 Fuß (ca. 47 Meter) angegeben. Bluetooth-Typisch ist dies in der Praxis nicht erreichbar. In unserem Einfamilienhaus hatte ich überall eine stabile Verbindung (der Grill steht auf der Terrasse). Deshalb sehe ich es auch nicht als Mangel an, wenn die Reichweite im Gebäude nur 20-30 Meter ist. Benötige ich wirklich mehr Reichweite, dann habe ich noch mein altes Maverick (natürlich nicht smart), so dass ich auch beim Nachbarn ein paar Häuser weiter meinen Grill überwachen kann.

    Beschäftigt man sich mit Bluetooth-Grill-Thermometern, so kennt man die üblichen Hersteller. Dabei auffällig ist, dass die App von “GrillEye” frappierend ähnlich aussieht und auch das Versionsnummernschema scheint überein zu passen (beide sind schon lange nicht mehr aktualisiert worden). Ich habe sie demnach mit dem Inkbird-Thermometer getestet und bei mir funktioniert dies problemlos. Welchen Vorteil sehe ich: insbesondere wird hier angezeigt, dass die App im Hintergrund läuft und Alarme werden demnach sichtbar signalisiert. Ich gehe von aus, dass die GrillEye-App neuer ist und eventuell einige Verbesserungen gegenüber der Inkbird-App hat. Ich habe den Support damit konfrontiert und die Aussage erhalten, dass die aktuelle BBQ Go App in der Tat von einer anderen Firma dazugekauft wurde, man aber an einer komplett eigenen und neuen App arbeitet. Ein Zeitraum wurde mir dabei nicht genannt. Sieht man sich jedoch die Inkbird Pro App im Play Store an, dann denke ich, dass eine Entwicklung eventuell in diese Richtung gehen könnte. Ich werde das beobachten und diese Rezension ergänzen, falls sich hier was tut.

    Fazit
    =====
    Pro:
    * Stabil wirkende Hardware
    * Wasserdichtigkeit mit IPX5
    * Lange Sondenkabel
    * Kein Schnick-Schnack: ausreichende Funktionsvielfalt
    * Betrieb auch ohne App möglich, da eigenes Display
    * Hübsche und intuitive App
    * Problemlose Einrichtung und Nutzung (von einem nicht reproduzierbaren Problem abgesehen, hat aber eventuell nicht mit Inkbird zu tun)
    * Alle Daten sind lokal, keine Cloudanbindung
    * Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis (sowohl im Vergleich mit anderen smarten Thermometern, als auch klassischen Funkthermometern)
    * Hohe Messgenauigkeit
    * Schnelle und zielführende Kommunikation mit dem Support

    Neutral:
    * Anleitung nur auf englisch: ist für mich kein Problem, da ich damit zurecht komme und in diesem Fall keine Anleitung benötigt habe
    * Die deutsche Übersetzung der App verwendet ungewöhnliche Begriffe (z. B. „Voreinstellung“ und „Wert entfernen“ für „Set Preset“ und „Remove Preset“).
    * Leichtes Durcheinander bei der Wahl der richtigen App für das Thermometer. Inkbird hat mehrere im Play Store, die Anleitung weist aber klar auf die korrekte App hin.
    * Leichte Defizite der App – sind dem Hersteller bekannt und er arbeitet daran

    Contra:
    * bei hellem Sonnenlicht ist die Anzeige am Thermometer schlecht ablesbar
    * Die Temperaturen werden rollierend nacheinander angezeigt. Dies gefällt mir beim Inkbird WLAN-Thermometer IBBQ-4T besser: hier werden alle Werte auf dem Display angezeigt
    * Da Sonden für mich als Verschleißteil gelten: eine neue Sonde kostet 12 Euro. Das empfinde ich im Verhältnis zum Kaufpreis des kompletten Gerätes als zu teuer

    Helpful(0) Unhelpful(0)You have already voted this
  2. BBQ aus Baden

    Man muss die Kabel schon sehr fest in das Gerät drücken, damit es eine Messleistung gibt. Hat man es aber einmal geschafft, scheint die Messung zuverlässig zu sein.

    Helpful(0) Unhelpful(0)You have already voted this
  3. Markus K.

    Inkbird war so freundlich mir das Thermometer zum Testen zur Verfügung zu stellen.

    Die Lieferung enthält den wasserdichten Sender mit Anzeige, drei Fleischsonden, eine Garraumsonde, zwei Klammern sowie ein Micro-USB-Typ C-Ladekabel. Die Verpackung ist einfach gehalten aber zweckmäßig.

    Der Sender liegt gut in der Hand, sieht für mich sehr gut verarbeitet aus und das orange-schwarze Design gefällt mir sehr gut. Die Zugänge sind mit Gummikappen verschlossen. Auf dem Display prangt der Hinweis, die Stecker richtig einzustecken. Und dem ist auch so. Es reicht nicht, wenn der Stecker am Gummi anliegt, er muss darin verschwinden (siehe Produktfotos).
    Das Gerät erkennt automatisch, welche Anschlüsse belegt sind und die Anzeige wechselt in einem festen Intervall zwischen den Temperaturen der jeweiligen Sonden. Die Ein-Knopf-Bedienung ist intuitiv und bedarf eigentlich keiner Erklärung. Das ist auch nicht so leicht, denn die Bedienungsanleitung ist in englisch. Inkbird hat mir auf Nachfrage aber eine übersetzte Version als pdf. zugesandt.
    Eine Funktion kam mir merkwürdig vor, bei zweifachem Druck auf die Taste, kehrt sich die Anzeige um 180° um. Sinnlos, habe ich gedacht, als ich das Themometer aber an der Unterseite meines Portland angebracht habe, fand ich es genial. Der Sender hat Gummiauflagen an der Unterseite und ist magnetisch, daher hält er von alleine am Blech.

    Die Fühler sind ca. 130 cm lang und können entweder mit den Klammern am Grillrost befestigt oder ins Gargut eingestochen werden.

    Die Steuerung mit der kostenlos erhältlichen App “BBQ Go” funktioniert einwandfrei und ist nach einer kurzen Eingewöhnung selbsterklärend. Die Bluetooth Verbindung ist sehr stabil und innerhalb meines Hauses nicht abgebrochen (Grill und Sender währenddessen natürlich draußen!). Im Freien war der Empfang bei ungehinderter Sicht erst nach 160 m weg. Ich denke, das kann sich sehen lassen. Bei einem Abbruch der Verbindung wird die Temperatur mit der letzten Steigung/Abfall weiter geschätzt und angezeigt. Somit geht bei schlechtem Empfang zumindest das Gefühl für den Zustand nicht verloren.

    Zur Wasserdichtigkeit habe ich den Sender mit eingesteckter Sonde für eine Minute unter fließendes Wasser gehalten. Es funktioniert immer noch tadellos und laden lässt es sich auch noch. Den Akku musste ich bis jetzt noch nicht laden, obwohl es mit der anfänglichen Ladung bereits 4 Stunden im Einsatz war.

    Von mir gibt es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung. Es ist hochwertig und funktioniert tadellos, das Design sagt mir zu und der Lieferumfang lässt kaum Wünsche offen. Bei Vergleichen mit der Konkurrenz steht der Preis ganz klar im günstigen Segment.

    Helpful(0) Unhelpful(0)You have already voted this
  4. Markus K.

    Grillthermometer Inkbird IBT-4 XC zum testen bekommen.
    Interessant für mich war die Bluetooth-Anbindung an das Handy ( i Phone).
    Das Thermometer wird mit einem Sender, weiter sind im Lieferumfang enthalten: 3 Fühler, 1 Garraumfühler sowie die Halterungen für den Rost.
    Super fand ich die genauen Messergebnisse. Verbindung zwischen App und Sendeeinheit funktioniert hervorragend, keine Sendeabbrüche bis ca. 20 Meter.
    Das Inkbird IBT 4 XC ist für den Indoor genau so für den Outdoorbereich super geeignet, Sendeeinheit ist wasserdicht.
    Das ganze System ist in sich schlüssig und leicht zu bedienen, Akku- Leistung ( getestet über 11Std.) war kein Problem.
    Stimmiges Preis- Leistungsverhältniss.
    Von mir gibt es eine Kaufempfehlung. Das Inkbird IBT-4 XC ist hochwertig verarbeitet und funktioniert einwandfrei.
    Tests dazu auf meinem YouTube Kanal: BBQ aus Baden.

    Helpful(0) Unhelpful(0)You have already voted this

    Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.

    Inkbird IBT-4XC Fleischthermometer Kabellos, Grillthermometer Bluetooth 5.1 Signal 50m, IPX5 Wasserdicht, mit 3 Temperaturfühlern 1 Ofensonde, Bratenthermometer für Grill BBQ…
    Inkbird IBT-4XC Fleischthermometer Kabellos, Grillthermometer Bluetooth 5.1 Signal 50m, IPX5 Wasserdicht, mit 3 Temperaturfühlern 1 Ofensonde, Bratenthermometer für Grill BBQ…

    Ursprünglicher Preis war: 129,00 €Aktueller Preis ist: 56,99 €. inkl. MWST

    Ursprünglicher Preis war: 129,00 €Aktueller Preis ist: 56,99 €. inkl. MWST

    Already Sold: 22%
    Verkauft durch : Webmarktplatz24.de SKU: 535C65C2 Category: Haus-Garten
    Zuletzt aktualisiert am 25. Mai 2024 23:40 Einzelheiten
    Add to wishlistAdded to wishlistRemoved from wishlist 1
    Webmarktplatz24.de
    Logo
    Register New Account
    Shopping cart