Webmarktplatz24 ist ein Preisvergleichs.- Bewertungs- u. Shoppingportal

WORX Landroid PLUS WR165E Mähroboter für Gärten bis 500 qm mit WLAN, Bluetooth und schwimmendem Mähdeck

(4 Kundenbewertungen)
- 30%

Ursprünglicher Preis war: 949,00 €Aktueller Preis ist: 661,09 €. inkl. MWST

Already Sold: 56%
Add to wishlistAdded to wishlistRemoved from wishlist 0
  • Cut to edge: Der LANDROID hat versetzte Messer, um so nah wie möglich an der Rasenkante zu mähen
  • NEU: WiFi und Bluetooth – direkte Verbindung zwischen App und Mäher – mehr Bedienkomfort und bequeme Software-Updates
  • NEU: GroundTracer – die Messer heben sich bei Unebenheiten automatisch an und werden geschützt
  • NEU: Strahlwasserschutz – einfache Reinigung mit dem Gartenschlauch
  • NEU: Drehknopf und LCD-Display – für eine einfache Bedienung direkt am Mäher

, WORX Landroid PLUS WR165E Mähroboter für Gärten bis 500 qm mit WLAN, Bluetooth und schwimmendem Mähdeck, https://www.amazon.de/dp/B0913J9BTB/, 628.15, EUR, Besuche den Worx-Store,

Details: WORX Landroid PLUS WR165E Mähroboter für Gärten bis 500 qm mit WLAN, Bluetooth und schwimmendem Mähdeck

Hersteller

‎WORX

Artikelnummer

‎WR165E

Produktabmessungen

‎40 x 20 x 58 cm, 17,5 Kilogramm

Batterien

‎1 Lithium-Ionen Batterien erforderlich (enthalten).

Modellnummer

‎WR165E

Größe

‎500m² (WIFI + Bluetooth)

Farbe

‎orange

Stil

‎Landroid Plus

Material

‎Kunststoff, ‎Metall

Muster

‎Single

Antriebsart

‎Gleichstrom

Volt

‎20 Volt

Anzahl der Packungen

‎1

Geräuschpegel

‎67 dB

Lieferumfang

‎1 x WORX WR165E Landroid Rasenroboter, 9 x Messer und Schrauben, 1 x 20V Li-Ionen Akku, 1 x Ladestation inkl. Netzteil und Befestigungsnägeln, 1 x 130 m Begrenzungsdraht inkl. 180 Heringe, 2 x Steckverbinder für Begrenzungsdraht, 1 x Inbusschlüssel

Batterien inbegriffen

‎Ja

Batterien notwendig

‎Ja

Batterieart

‎Lithium-Ionen

Artikelgewicht

‎17,5 Kilograms

4 reviews for WORX Landroid PLUS WR165E Mähroboter für Gärten bis 500 qm mit WLAN, Bluetooth und schwimmendem Mähdeck

4.0 out of 5
3
0
0
0
1
Write a review
Show all Most Helpful Highest Rating Lowest Rating
  1. Heavy Online Shopper

    Bewertung heraufgestuft von 1 auf 5 Sternen
    Grund: Siehe Update weiter unten

    Zuerst einmal muss ich sagen, wenn der Landroid M WR141E alles macht, was in der Produktbeschreibung behauptet und versprochen wird, dann hätte er vielleicht durchaus 5 Sterne verdient.
    Insbesondere das Preis-Leistungsverhältnis würde stimmen, weil andere Marken mit gleichem Funktionsumfang fast doppelt so teuer sind. Leider scheint der günstige Preis aber zu Lasten der Produktqualität und eines kompetenten Kundenservices zu gehen.
    Ich habe den Roboter hauptsächlich deshalb gekauft, damit er meinen Rasen mäht, wenn ich mal nicht zuhause bin. Ich bin also nicht immer vor Ort, um die Arbeit des Mähers zu begutachten und muss mich darauf verlassen können, dass er seine vorprogrammierten Arbeiten auch ausführt. Das ist beim jetzigen Softwarezustand jedoch nicht mal zu 50% gewährleistet. Doch nun zu den Mängeln:

    1. Der Regensensor soll helfen, den Mähvorgang bei nassem Rasen nach einem Regenguss zu verhindern oder einen laufenden Mähbetrieb bei einsetzendem Regen zu beenden. Dazu kann man in der App eine sogenannte Regenverzögerungszeit definieren, z.B. 3 Stunden. Nun ist es aber so, dass nicht lediglich die programmierte Startzeit um den Wert nach hinten verschoben wird.
    Wenn die Startzeit und die Verzögerungszeit sich überschneiden, wird schlimmstenfalls gar nicht mehr gemäht, auch wenn der Rasen längst trocken ist. Die “kompetente” Antwort des Kundendienstmitarbeiters dazu lautete:

    “Wenn Sie 30min. Verzögerung und 30min. Arbeitszeit einstellen, wird das Gerät an diesem Tag bei Regen nicht fahren. Die Zeit der Verzögerung bei Regen wird nicht zur normalen Arbeitszeit dazu addiert.”

    Demnach wird die Verzögerungszeit von der Mähzeit abgezogen?! Wie unsinnig ist das denn? Man kann Verzögerungszeiten bis zu 12,5 Std einstellen. Der Akku des Mähers lässt maximal 1,5h Mähzeit zu. Daraus folgt, dass jede Verzögerungszeit mit mehr als 1,5 Std zwangsläufig dazu führt, dass überhaupt nicht mehr gemäht wird!?
    Das ist meiner Ansicht nach eher ein Logikfehler in der Software und nach dieser Logik hat die Regenverzögerungszeit ihren irreführenden Namen nicht ansatzweise verdient! Mein Mäher steht nämlich auf dem Rasen, der jeden Morgen automatisch gesprengt wird. Der Bereich, auf dem der Mäher steht, wird so gegen 7:00Uhr 35 Minuten lang gesprengt.
    Die Regenverzögerungszeit beginnt also theoretisch ab 7:35Uhr zu laufen. Nach Ablauf der Verzögerungszeit sollte der Mäher eigentlich loslaufen und den Mähvorgang nachholen. wenn eine Mähzeit von 10:00 – 11:30Uhr eingestellt ist. Macht er aber nicht, weil sich die Verzögerungszeit und die Mähzeit überschneiden.
    Da ich ja weiß, wann der Rasen beregnet wird, könnte ich die Startzeit für den Mäher soweit nach hinten verschieben, dass diese auf jeden Fall außerhalb der Verzögerungszeit liegt. Aber das wäre nur eine Umgehung des Beregnungsproblems und keine echte Lösung. Wenn es zufällig doch mal wirklich regnen sollte, ist die Gefahr sehr groß, dass der Rasen gar nicht gemäht wird. Und das unter Umständen sogar mehrere Tage hintereinander nicht.
    Man kann zwar im Zeitplan für solche Fälle angeben, dass auch bei Regen gemäht werden soll, was den Regensensor dann aber wieder überflüssig macht. Diese Einstellung wäre dann dauerhaft im Zeitplan gespeichert, bis man sie wieder zurück nimmt. Somit muss man ständig an dem einmal ausgeklügelten Zeitplan wegen temporärer Effekte herumdoktern. Außerdem ist dieses Verfahren nicht geeignet, den Roboter längere Zeit unbeaufsichtigt arbeiten zu lassen, wenn man nicht zu Hause ist. Wenn schon Ausnahmen bei Regen erlaubt werden sollen, dann wäre eine Einstellung wie „Nach x Tagen trotz Regen mähen“ sinnvoller.

    Ein zweites großes Manko ist, dass der Mäher überhaupt nicht mehr vernünftig bedient werden kann, wenn er sich im Status Regenverzögerung befindet. Weder am Gerät noch per App lässt sich dieser Modus beenden. Zwar kann man per App die Wartedauer auf das Minimum von 30 Minuten zurückstellen, aber auf den aktuellen Status hat das keine Auswirkungen. Auch das Zurücksetzen der Startzeit brachte keine Veränderungen. Das Ganze ist noch ärgerlicher, wenn es überhaupt nicht geregnet hat und der Roboter aus ganz anderen Gründen kurz nass geworden ist.

    Dafür gibt es 1 Stern Abzug, bis der Fehler behoben ist!

    2. Rasenkantenschnitt
    Das zweite Kaufargument war die versprochene Fähigkeit, dass die Rasenkanten auch gemäht werden können. Dazu muss der Mäher entlang des Begrenzungskabels, das in passenden Abstand zur Rasenkante verlegt wurde, mit eingeschaltetem Mähwerk entlangfahren. Diese Funktion muss separat vom normalen Mähvorgang ausgeführt werden und kann im Zeitplan für bestimmte Wochentage eingeschaltet werden. Allerdings habe ich den Rasenkantenschnitt bisher noch nicht erleben dürfen, weil er ihn trotz Programmierung bisher nicht ausgeführt hat. Auch lässt sich der Rasenkantenschnitt nirgendwo in der App oder am Gerät manuell starten, um ihn entweder nachträglich oder zu Testzwecken ausführen zu können. In der Bedienungsanleitung ist auch nicht näher erklärt, wie der Prozess zum Rasenkantenschnitt eigentlich ablaufen soll. Wird er vor dem eigentlichen Mähvorgang, danach oder anstelle dessen ausgeführt? Diese Fragen habe ich auch dem Worx Kundendienst per Mail gestellt und auch hier folgende “kompetente” Antwort erhalten:

    “Beim Kantenschnitt fährt das Gerät nicht dichter an den Rand als bei der Fahrt zum laden. Der Unterschied ist lediglich, dass beim Kantenschnitt das Mähwerk läuft.”

    Diese Aussage sagt alles über diesen “qualifizierten Kundenservice” aus :-(( Nichtsagendes Gebrabbel, als wenn der Mitarbeiter betrunken gewesen ist.

    Noch mal 1 Stern Abzug wegen nicht funktionierendem Rasenkantenschnitt.

    3. Parken/Ladestation
    Der Mäher ist so konzipiert, dass er vorwärts in seine Ladestation fährt und die Ladekontakte seitlich berührt, um den Ladevorgang zu starten. Leider muss er nach Bedienungsanleitung auch vorwärts wieder rausfahren können. Dazu MUSS die Ladestation direkt auf dem Rasen am Rand platziert werden, damit der Mäher problemlos rein und wieder rausfahren kann und beim Rasenkantenschnitt auch die Kanten in der Nähe der Ladestation schneiden kann.
    Das hat einige gravierende Nachteile:
    Die Leitungsführung muss so gelegt werden, dass ein mindestens 80cm langes, gerades Leitungsstück vor der Ladestation verlegt wird und noch einmal mindestens 30 cm dahinter. Zusammen mit der Länge von 60cm der Ladestation selber macht das eine Gesamtlänge von 170 cm. Wenn der Mäher dann noch vorwärts rausfahren muss, um dann mittels einer Links- oder Rechtdrehung die Ladestation endgültig zu verlassen und mit dem Mähen zu beginnen, verbraucht er extrem viel Platz bei diesen Manövern.
    Warum das so wichtig ist? Nun ich wollte den Mäher eigentlich außerhalb des Rasens an einem schattigen Platz auf einer kleinen Pflasterfläche parken und laden lassen und nicht auf dem Rasen, da dieser automatisch bewässert wird und der Mäher immer nass werden würde.
    Einen Carport oder eine simple Überdachung möchte ich schon aus rein ästhetischen Gründen nicht in meinem Garten irgendwo auf dem Rasen stehen haben. Außerdem würde die betreffende Rasenfläche nicht mehr bewässert werden. Auch tatsächlicher Regen würde durch die Überdachung vom Mäher nicht mehr erkannt werden.
    Den Platz, den der Mäher für die Parkmanöver braucht, bietet die von mir bevorzugte Pflasterfläche leider nicht. Nun steht der Mäher auf dem Rasen, der prallen Sonne und der Beregnungsanlage ausgesetzt, was keine idealen Voraussetzungen für ein langes Mäherleben sind.

    Wenn der Mäher einfach eine kleine gerade Strecke vorwärts rein und rückwärts wieder rausfahren könnte, wären alle aufgeführten Probleme gelöst. Eigentlich hätte ich vermutet, dass man dies softwareseitig lösen könnte und hatte direkt per Email beim Service das Problem geschildert. Ich bekam lediglich eine einzeilige Antwort, dass das Problem softwareseitig nicht gelöst werden könne. Punkt aus:-(
    Auch für dieses starre und unvorteilhafte Ladestations- und Parkkonzept ziehe ich einen Stern ab.

    4. Logging/Statistik/Berichte
    Von einer App erwarte ich, dass diese in der Lage ist, Buch darüber zu führen, was der Mäher so alles gemacht hat, oder wenn nicht, warum nicht.
    Diesbezüglich sind die Berichte, die von der App meiner Beregnungsanlage (Hydrawise von Hunter) ein Musterbeispiel, wie es aussehen muss.
    Die Landroid App liefert unter dem Menüpunkt “Statistiken” nur die 4 Einträge, die sich allesamt nur auf die Gesamtlaufzeiten beziehen:
    a) Gesamtstrecke der insgesamt gefahrenen Kilometer,
    b) Gesamtarbeitszeit des Mähers,
    c) die Klingenarbeitszeit und
    e) die Anzahl der Ladezyklen
    Keinerlei Informationen darüber, wie der Mäher an einem bestimmten Tag gearbeitet hat, was durchaus wichtig wäre, wenn man längere Zeit nicht zu Hause ist und den Mäher nur aus der Ferne überwachen kann.
    Dazu wäre eine Art Logbuch mit Einträgen in z.B. 3 Spalten nach dem Muster
    Datum/Uhrzeit | Ereignis | Bemerkung
    durchaus ausreichend und hilfreich. Ereignisse sind dann Infos zu Mähvorgang (ausgeführt, abgebrochen wg. Regen, gemähte durchschnittliche Fläche usw.), Rasenkantenschnitt, Regensensor, Akku usw.
    Auf diese Anregung habe ich vom Kundenservice überhaupt keine Antwort bekommen.

    Zwar kann man hier App Benachrichtigungen einschalten, die auch im Handy angezeigt werden, aber wenn man diese anklickt landet man schnurstracks in den Homebereich der App und die Benachrichtigung ist weg, weil sie nirgendwo gespeichert wird. Auch hier 1 Stern Abzug für die mangelhaften Loggingfunktionen.

    5. Kundenservice/Hotline
    Wie schon oben ansatzweise dargestellt, ist der Kundenservice alles andere als kompetent. Nicht nur, dass die Antworten in keinster Weise zur Lösung eines Problems beitragen, obendrein sind die Antwortzeiten mit 2 Tagen und länger schon extrem lang, erst Recht, wenn man ein aktuelles Problem recht schnell gelöst haben muss/will. Wenn der Kundenservice die Zeit brauchen würde, um die Lösung eventuell erst zu recherchieren, hätte ich vielleicht sogar dafür Verständnis. Aber die Antworten waren derart lustlos, knapp und fehlerhaft verfasst, dass auf den ersten Blick zu erkennen ist, dass da gar nichts recherchiert, sondern nur der Stapel abgearbeitet wurde.

    Die telefonische Hotline ist übrigens nicht viel besser. Die Mitarbeiterin musste sich auch erst einmal die Bedienungsanleitung herunterladen und konnte auch keine fachlich kompetente Lösung anbieten. Ich habe daher das Gefühl, dort sind nur flüchtig angelernte Callcenter-Angestellte beschäftigt, die überhaupt keine Ahnung von den Produkten haben. Für diesen schlechten Service ziehe ich schon mal satte 2 Sterne ab. So einen Kundenservice kann kein Kunde gebrauchen.

    Demnach dürfte ich insgesamt nur 0 Sterne vergeben. Positiv kann ich derzeit nur hervorheben, dass der Mäher sehr kompakt ist und sehr gut aussieht, obwohl meine Frau die Farbe orange im grünen Garten nicht so prickelnd findet. Aber das ist nun mal Geschmackssache. Außerdem hat der Mäher wirklich Potenzial für 5 Sterne, wenn er denn auch das alles macht, was er von vornherein können soll und auch die Sachen könnte, die er für eine sinnvolle Fernwartung eigentlich können sollte.

    Die gemeldeten Probleme beim Kundenservice sind noch nicht ausdiskutiert. Ich habe es natürlich nicht bei den unzulänglichen Antworten belassen und auf die Mails entsprechend reagiert. Momentan warte ich noch auf konkretere und wirklich hilfreiche Lösungsansätze.
    Wenn sich irgendetwas zum Positiven hin verändert, werde ich die Rezension entsprechend updaten. Wenn nicht, werde ich den Mäher zurückschicken, was wirklich schade wäre.

    04.09.2020 Update Worx Rezension
    Nach über einem Jahr Nutzungszeit hat sich inzwischen einiges zum Positiven hin verändert, so dass es nun Zeit ist, einige meiner damals bemängelten Punkte noch einmal zu überarbeiten.

    Zu Punkt 1 Regensensor und Regenverzögerungszeit

    Wenn ich eine Mähzeit z.B. von 10:00 bis 12:00 Uhr eingestellt habe ergibt sich bei Regen folgendes Problem, wenn eine Regenverzögerungszeit von z.B. 3 Std eingestellt wurde:
    Es fängt ab 9:00 Uhr an zu regnen und der Regen dauert ca. nur 10 Minuten. Die Verzögerungszeit (3Std) läuft dann um 12:10 Uhr ab und alles ist wieder einigermaßen trocken. Nun könnte der Mäher loslegen und seine eingestellten 2 Stunden mähen. Macht er aber nicht, weil der Zeitrahmen von 10:00-12:00 Uhr hier Priorität hat und nicht die Mähdauer. Bei täglich einsetzendem Regen kann es also vorkommen, dass u.U. tagelang nicht gemäht wird.
    Da hat sich bisher nichts verändert. Worx scheint weiterhin bei der Ansicht zu bleiben, dass die dahinterstehende Logik, dem eingestellten Zeitrahmen für die Mähaktivitäten weiterhin den Vorrang zu geben, wohl bleiben soll.
    Wenn der Mäher tatsächlich nur innerhalb eines gesteckten Zeitrahmens, laufen darf/soll, weil sich eventuell Nachbarn gestört fühlen könnten oder spielende Kinder sich auf dem Rasen aufhalten, ist diese Logik nachvollziehbar. Wenn dem Anwender der Zeitrahmen aber egal sein kann und ihm lediglich wichtig ist, dass der Rasen täglich mindestens einmal die eingestellte Dauer gemäht wird, dann ist diese Logik völlig fehl am Platze.
    Gewünscht hatte ich mir, dass ich als Anwender wählen kann, ob der Zeitrahmen oder die effektive Mähzeit Priorität haben soll.
    Als Workaround bietet sich die Möglichkeit, einen ausreichend großen Zeitrahmen festzulegen, z.B. 10:00 bis 15:00 Uhr, in dem man einigermaßen sicher sein kann, dass der Rasen mindestens einmal am Tag gemäht wird, falls es zwischendurch regnet. Das hat aber den Nachteil, dass bei trockenem Wetter der Mäher nach dem Aufladen sofort wieder losfährt und nochmals mäht.
    Eine andere Möglichkeit bietet die App neuerdings auch mit der Funktion, die Regenverzögerungszeit einfach ein- und auszuschalten, so dass der Mäher auch bei Regen und nassem Rasen losfährt, ohne wie vorher, jedes Mal die komplette Programmierung ändern zu müssen. Das erfordert aber immer noch einen manuellen Eingriff in einen eigentlich automatisierten Programmablauf.
    Also beide Möglichkeiten eigentlich nicht richtig befriedigend.
    Eine echte Alternative wäre es, einen festen Zeitrahmen UND eine effektive Mähzeit separat vorgeben zu können. Dann könnte ich einen genügend großen Zeitrahmen vorgeben und die Zeitdauer, die der Mäher innerhalb dieses Rahmens mähen soll/darf. So könnte jeder Anwender die für ihn effizienteste Logik relativ einfach realisieren.
    Daher bleibt hier mein Abzug von einem Stern bis es hier eine befriedigendere Lösung gibt.

    Zu Punkt 2 Rasenkantenschnitt
    Mittlerweile hat sich das Problem gelöst und ich kann den Rasenkantenschnitt nach einigen Insidertipps nun auch manuell direkt am Mäher starten. Weiterhin fehlt die komfortablere Aktivierungsmöglichkeit per App. Das sehe ich aber nur noch als wünschenswertes fehlendes Feature an und hoffe, dass es doch noch irgendwann mal integriert wird. Den Sternabzug für den damals nicht funktionierenden Rasenkantenschnitt nehme ich daher zurück.

    Zu Punkt 3 Parken/Ladestation
    An meiner Kritik zum Ein- und Ausfahrverhalten in und aus die Ladestation hat sich nichts geändert. Allerdings bewerte ich das nicht mehr so hoch und ich habe mich mit den Gegebenheiten arrangiert. Hinsichtlich des günstigen Preis-Leistungsverhältnisses sehe ich das nicht mehr so eng und nehme auch hier den Sternabzug zurück.

    Zu Punkt 4 Logging/Statistik/Berichte
    Hier hat sich sehr viel zum Positiven hin verändert. Damals beschränkte sich die Protokollierung lediglich auf den Menüpunkt „Satistiken“ der lediglich 4 Unterpunkte aufwies. Wie zum Beispiel die Klingenarbeitszeit, die sich nach einem Wechsel der Klingen nicht einmal zurücksetzen ließ. Diesen Menüpunkt gibt es immer noch, jedoch lassen sich nun die Klingenarbeitszeit und die Aufladezyklen des Akkus auf 0 zurücksetzen, wenn ein Austausch vorgenommen wurde.
    Eine Protokollierung darüber, was der Mäher gemacht hat, gab es nur über die Benachrichtigungsfunktionen der App. Diese konnten nirgendwo gespeichert werden und ab einer gewissen Anzahl von Benachrichtigungen wurden plötzliche keine mehr gesendet.
    Diese Benachrichtigungen gibt es immer noch mit den erwähnten Einschränkungen.
    Parallel dazu führt die App jedoch neuerdings ein sogenanntes Aktivitäten Protokoll das über einen gleichnamigen Menüpunkt in der App abrufbar ist. In diesem Protokoll sind tatsächlich alle ausgeführten Aktivitäten mit Datum und Uhrzeit sichtbar und man kann endlich sehen, ob und wann der Mäher etwas gemacht hat oder nicht. Allerdings nur die letzten 8 Tage, was jedoch völlig ausreichend ist.
    Auch dafür gibt es den damals abgezogenen Stern zurück.

    Zu Punkt 5 Kundenservice/Hotline
    Vom Kundenservice habe ich immer noch keine abschließend zufriedenstellende Meinung. Ich habe ihn ehrlicherweise auch nicht mehr kontaktiert.
    Es gibt jedoch bei Facebook als Forum eine sehr hilfreiche Gruppe „Landroid Worx Mähroboter“, wo es täglich neue Infos und Erfahrungsberichte von ambitionierten Anwendern gibt und wo man auch ungeniert die „dümmsten“ Fragen stellen kann, ohne belächelt zu werden. Sehr empfehlenswert. Dadurch wird eine funktionierende Hotline für alltägliche Fragen also fast überflüssig.
    Ich hoffe daher sehr, dass sich die Hotline bei „echten“ Problemen, wie z.B. bei Hardwaredefekten doch noch irgendwie bewährt.
    Mittlerweile bekomme ich von Worx ab und zu auch einige nützliche Newsletter mit wertvollen Tipps.
    Deshalb werde ich die 2 Sterne, die ich damals abgezogen habe, auch wieder zurückgeben.
    Somit bekommt der Mähroboter von mir endlich die eigentlich verdienten 5 Sterne für ein Gerät in seiner Preisklasse.

    Helpful(0) Unhelpful(0)You have already voted this
  2. Maria

    Ce produit n’est absolument pas satisfaisant. Il est très loin de pouvoir faire le job. Prévu pour un terrain de 2000m2, le mien ne faisant que 1400m2, il n’est jamais arrivé à me donner une tonte homogène. Pourtant, mon terrain est plat, rectangulaire et sans plantations qui viennent rendre la tonte complexe. Les zones sans passage sont nombreuses… je dois régulièrement finir la tonte avec ma bonne vieille tondeuse thermique.
    Achat à éviter…

    Helpful(0) Unhelpful(0)You have already voted this
  3. Heavy Online Shopper

    Die Medien konnten nicht geladen werden.

     Update 11.03.2020:

    Der Winter ist vorbei und die Gartensaison kann beginnen. Früher musste ich dann den Rasen ganz kurz mähen, vertikutieren und dann düngen.
    In diesem Jahr ist alles anders!
    Der Rasen ist bereits jetzt schon gleichmäßig saftig grün. Keine braunen oder kahlen stellen. Die Nachbarn sind jetzt schon neidisch auf den Rasen.
    Ich bin fasziniert und hätte nie mit dem Ergebnis gerechnet. Hier greift wahrscheinlich jetzt die langfristige Düngung mit dem eigenen Schnittgut (Mulch)!

    Update 07.08.2019:

    Ich musste inzwischen 1x den Support kontaktieren und muss sagen, dass ich mehr als begeistert bin!! Ich hatte das Problem, dass mein Rasenmäher mehrfach nachts in der Ladestation die Fehlermeldung ausgegeben hat “Kabel fehlt” und er sich ausgeschaltet hat. Nach dem An- und Ausschalten, war es wieder für ein paar Tage gut. Das war natürlich während unseres Urlaubs. Ich habe dann nach dem Urlaub den Support kontaktiert und den Fehler geschildert. Binnen 24 Stunden hatte ich die erste Antwort mit der Bitte das Logfile aus dem Mäher zuzusenden. Nachdem ich das gemacht habe, habe ich noch am gleichen Tag eine Antwort erhalten. Der Support vermutete, dass der Mäher nicht richtig in der Ladestation und gebeten ein paar Bilder zu schicken. Die Bilder bestätigten die Vermutung. Die Station hatte sich wohl ein wenig gesetzt, wodurch die Kontakte des Mähers nicht mehr optimal an der Station andockten. Das habe ich geändert und was soll ich sagen, das war es. Keine Probleme mehr.
    Ich muss sagen, dass ich vom Support sowohl von der Schnelligkeit als auch von der Qualität mehr als überzeugt bin!
    Bei einem so hochpreisigen Produkt finde ich persönlich das extrem wichtig!

    —–

    Update 05.06.2019:

    Nach inzwischen knapp 4 Wochen bin ich immer noch hoch zufrieden. Wie man auf dem letzten Bild sieht, sieht der Rasen richtig gut aus. Er ist saftig grün und dicht. Beim drüber laufen fühlt es sich an wie ein Teppich. Die Höhe beim Roboter habe ich auf 5cm eingestellt.

    Update 24.05.2019:

    Nach etwa 2,5 Wochen muss ich sagen, dass mich das Ergebnis vom Rasen bereits sehr überzeugt! Der Rasen ist saftig grün und dicht (s. Foto). Wichtig hierfür ist aber sicherlich auch die richtige Vorbehandlung des Rasens.

    ——

    Ich habe mich lange mit dem Thema Mähroboter beschäftigt. Worx hatte ich bis dato noch nicht auf dem Schirm. Bis dato habe ich mich hauptsächlich mit Gardena und deren Mutterkonzern Husqvarna beschäftigt. Da hat mich allerdings gestört, dass immer ein Rand von ca. 10 cm stehen bleibt, sofern nicht eine Mähkante (Stein) verlegt wird, über die der Mäher drüber fahren kann. Das habe ich bei uns im Garten nicht und ich wollte die auch nicht extra verlegen.
    Als ich mich dann dieses Jahr wieder damit beschäftigt habe, habe ich festgestellt, dass es seit dem letzten Jahr von Worx die Cut to Edge Modelle gibt, die bis zum Rand schneiden. Nachdem ich mir den Rest angeschaut habe, wusste ich, das wird unserer. Zum Ergebnis mehr später.

    —- Auspacken und Erster Eindruck —-

    Der Mähroboter wird schnell von Amazon in der Originalverpackung geliefert. Als erstes viel mir auf, dass der Karton von außen beschädigt war. Da alles gut verpackt ist, hatte das auf den Inhalt keine Auswirkungen. Als nächstes viel mir auf, dass der neue Rasenmäher ebenfalls schon zerkratzt war (s.Bild). Da hat die Qualitätskontrolle von Worx wohl leider geschlafen. Sicherlich wird der Roboter noch mehrere Kratzer bekommen, aber bei einem neuen Produkt in dieser Preiskategorie erwarte ich was anderes! Das nächste was dann auffiel, dass die Bedinungsanleitung fehlte. Worx auch das ist kein guter Qualitätsstandard. Weil Amazon das Problem kundenfreundlich gelöst hat, gebe ich hier nur einen Stern Abzug. Worx wird es dann irgendwann durch seine netPPM merken..

    Extrem positiv ist, dass ein wechselbarer Akku dabei ist, denn ich auch in anderen Worx Geräten benutzen kann.

    —- Installation und Verwendung —-

    Noch vor dem Kauf habe ich den Rasen wie folgt behandelt:
    1. mit dem normalen Mäher kurz gemäht
    2. vertikutiert
    3. gedüngt

    und dann 2 Wochen gewartet.

    Da die Bedienungsanleitung fehlte, habe ich mir diese zuerst aus dem Internet besorgt und ausgedruckt.
    Dann habe ich als erstes die Station positioniert und die App auf meinem Handy installiert. Die Einbindung ins WLAN funktionierte recht problemlos. Nachdem das geschehen war, habe ich den Roboter zum Aufladen auf die Station gesetzt Außerdem konnte er sich dann direkt die aktuellste Firmware herunterladen. Dann habe ich mit dem Verlegen des Kabels begonnen.
    Da ich mir die Option offen halten wollte den Rasen einmal im Jahr zu vertikutieren ohne auf die verlegten Kabel zu achten, habe ich die Kabel “vergraben”. Dazu habe ich mir einen Rasenkantenstecher besorgt. Damit funktionierte das Verlegen sehr schnell und gut.
    Damit ist die Installation auch schon fertig und der erste Testlauf konnte starten.

    Ich muss sagen, ich war erstaunt, wie leise der Mähroboter war. Wenn er etwas länger fährt, springt ein Lüfter an, der scheinbar den Akku kühlt. Aber auch das ist noch leise und nicht störend.
    Wie auf den Bildern zu sehen ist, sind im Garten zwei Füße von einem Spielgerüst und eine Wäschespinne. Da ich diese mit dem Draht nicht ausgeschlossen habe, fuhr der Roboter hier regelmäßig dagegen, drehte dann aber direkt ab. Trotzdem hat mich das gestört, weshalb ich mir noch das Anti Collision System ACS gekauft habe. Das werde ich noch separat rezensieren, aber vorab. Er fährt perfekt drum herum.

    Kommen wir zu den Kanten. Natürlich bleibt ein bisschen was stehen. Das ist auch bei einem normalen Rasenmäher so. Aber je nachdem wie akkurat das Kabel verlegt ist, bleiben 1 – 1,5cm stehen. Das war vorher bei meinem Benziner nicht anders und damit kann ich sehr gut leben. Besser als die 10cm bei den Wettbewerbern.

    Ebenfalls noch positiv zu erwähnen ist der Regensensor. Sollte dieser Regen erkennen, kehrt der Roboter zu seiner Station zurück. Nachdem der Regensensor abgetrocknet ist, startet der Roboter nach einer von mir programmierten Zeit wieder.

    —- Die App —-

    Ich habe die App für iOS noch vor dem Kauf heruntergeladen und ich muss sagen, ich war begeistert. Noch bevor ich den Roboter hatte, konnte ich die App im Demomodus testen.
    Das hinzufügen des Roboters in die App funktioniert, in dem ich den QR Code des Roboters scanne/abfotografiere.
    Über die App kann ich einen manuellen Zeitplan anlegen oder komplett automatisch steuern lassen. Ebenso kann ich ihn manuell starten oder zur Station zurück beordern. Ebenfalls kann ich mir diverse Statistiken anschauen.
    Was mir noch fehlt ist, dass ich ihn hier nur manuell zum Kanten schneiden los schicken kann.

    —- Fazit —-

    Auch wenn die Qualitätskontrolle bei Worx in meinem Fall nicht ganz so genau hingeschaut hat, bin ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Stand jetzt würde ich ihn definitiv wieder kaufen und weiter empfehlen. Wie das Langzeitergebnis bei der Rasenqualität ausschaut, wird sich zeigen. Ich werde die Bewertung entsprechend aktualisieren.

    Helpful(0) Unhelpful(0)You have already voted this
  4. Siggi

    Sprawdza się. Warto

    Helpful(0) Unhelpful(0)You have already voted this

    Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.

    WORX Landroid PLUS WR165E Mähroboter für Gärten bis 500 qm mit WLAN, Bluetooth und schwimmendem Mähdeck
    WORX Landroid PLUS WR165E Mähroboter für Gärten bis 500 qm mit WLAN, Bluetooth und schwimmendem Mähdeck

    Ursprünglicher Preis war: 949,00 €Aktueller Preis ist: 661,09 €. inkl. MWST

    Ursprünglicher Preis war: 949,00 €Aktueller Preis ist: 661,09 €. inkl. MWST

    Already Sold: 56%
    Verkauft durch : Webmarktplatz24.de SKU: E36464B5 Category: Rasenmäher & Gartenwerkzeug
    Zuletzt aktualisiert am 29. Mai 2024 22:49 Einzelheiten
    Add to wishlistAdded to wishlistRemoved from wishlist 0
    Webmarktplatz24.de
    Logo
    Register New Account
    Shopping cart